Heute waren wir erneut in Neumünster um mit dem Architekten nochmal das Haus konkret zu besprechen. Dabei gab es eine unschöne Überraschung: ECO hat das Haus kleiner gemacht als es in der Vorplanung und den Grundrissen bisher war. Der Grund sind im Vertrag vorhandene Minderquadratmeter. Da unser Vertrag ja aber auf den bisherigen Entwürfen basiert finden wir das natürlich gar nicht lustig. Das werden wir die nächsten Tage mit unserem Verkäufer klären und planen jetzt erstmal mit der ursprünglichen Größe des Hauses weiter.

Die zweite Überraschung war, dass wir das Badezimmer neu planen mussten. Die bisherige Planung hatte die 2m-Linie etwas anders gezogen als jetzt die Feinplanung. Dadurch kann das Badezimmer nicht mehr wie bisher aufgeteilt werden. Nach etlichem hin und her, haben wir aber eine gute Lösung gefunden.

Wir haben uns noch einige kleinere Änderungen einfallen lassen und die Fenster noch ein wenig durch die Gegend geschoben. Nun gefällt es uns schon ganz gut und vermutlich wird sich jetzt nicht mehr viel ändern.

Auch an dieser Stelle nochmal ein Lob an unseren Architekten: Er gibt einfach nicht auf und bleibt dabei stets freundlich und geduldig. In der nächsten Woche erhalten wir die neuen Zeichnungen per Email.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist Du ein echter Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.